Transparent und detailliert informieren wir unsere Bürger

Stadtverkehr: Fahrplan wird optimiert

Zum 10. Dezember wird der Fahrplan des Bad Uracher Stadtverkehrs optimiert. Nachdem der alte Fahrplan rund ein Jahr Gültigkeit hatte, wurden nun einige Verbesserungen eingearbeitet. „Wir haben im vergangenen Jahr viele Rückmeldungen unserer Fahrgäste erhalten, auf die wir nun bestmöglich reagiert haben“, so Markus Mangold, kaufmännischer Leiter der Bad Uracher Stadtwerke. So wird zum Beispiel die Haltestelle Schillerstraße zukünftig wieder angefahren und die Fahrten über die Münsinger Straße an die aktuelle Situation angepasst.

Besonders freuen dürften sich die Pendler, die mit dem Stadtbus zur Ermstalbahn fahren. Die Umsteigezeit an der Wasserfallhaltestelle reduziert sich mit dem neuen Fahrplan, da in Stoßzeiten die Bushaltestelle Wasserfall direkt angefahren wird, von der aus es nur rund 100 Meter zur Ermstalbahn sind.

Eine der auffälligsten Veränderungen dürfte die Verlegung der Bushaltestelle Marktplatz darstellen. Diese befindet sich künftig nicht mehr in der Stuttgarter Straße unterhalb des Rathauses, sondern in der Wilhelmstraße auf Höhe der Volksbank. Auch im Schülerverkehr wird es Optimierungen geben, welche die Wartezeiten verkürzen werden. Sämtliche Neuerungen und Einzelheiten kann man dem neuen Fahrplan im aktuellen „Uracher“ oder unter Fahrplan ab 10.12.2017 entnehmen.

Zurück