Ansicht Bad Urach von oben

Transparent und detailliert informieren wir unsere Bürger

News

Stadtbusverkehr während der Fahrbahndeckenerneuerung B 28 / B 465 Ortsdurchfahrt Bad Urach

Wenn man in Bad Urach die Burgstraße befährt merkt man schnell, dass es um die Bundesstraße nicht mehr allzu gut bestellt ist. Bodenwellen, Asphaltschäden und vereinzelt auch Schlaglöcher begleiten Fahrer entlang der Straße von der Wasserfallkreuzung bis zur Abzweigung der Sirchinger Steige.

Um diese Mängel zu beseitigen lässt nun das Regierungspräsidium Tübingen ab Montag, 20. Juli 2020 bis voraussichtlich Mitte November in drei Bauabschnitten die Fahrbahndecke erneuern.

Im Zeitraum dieser verschiedenen Bauabschnitte kann der Stadtbus mit der Linie 108 leider nicht alle Bushaltestellen des Stadtverkehrs anfahren.

Betroffen sind die Haltestelle Sirchinger Straße, Katholische Kirche und Wasserfall.

Die Bushaltestelle Sirchinger Straße sowie die Bushaltestelle Katholische Kirche kann während der Arbeiten am Probefeld sowie während den Arbeiten an Bauabschnitt 2 nicht angefahren werden.

Als Ersatzhaltestelle für die Sirchinger Straße dient die Haltestelle am Zentralenbusbahnhof, für die Haltestelle Katholische Kirche als Ersatzhaltestelle ist die Haltestelle am Dicken Turm vorgesehen.

Die Haltestelle am Wasserfall kann während den Arbeiten am Bauabschnitt 3 nicht angefahren werden, als Ersatzhaltestelle dient die Haltestelle in der Adalbert-Stifter-Straße.

Weitere Informationen zur Fahrbahnerneuerung finden Sie unter https://rp.baden-wuerttemberg.de/rpt/Abt4/B28-B465-Bad-Urach/Seiten/default.aspx.

Weiterlesen …

Straßenunterhaltungsmaßnahmen in der Pfählerstraße

Die Stadt wird im Rahmen einer Straßenunterhaltungsmaßnahme im Zeitraum vom 13.07.-17.07.2020 in der Pfählerstraße die Kreuzungsbereiche Pfählerstraße / Weberbleiche und Pfählerstraße / Eichendorffstraße ertüchtigen.

Hierfür muss der Bereich zwischen den Kreuzungen voll gesperrt werden. Ab der Einmündung der Stuttgarter Straße in die Gebrüder-Gross-Straße bis zum Grünen Herz ist dann nur noch der Anliegerverkehr möglich. Die Zufahrt zum Elsach-Center, zur Pfählerstraße Bereich Rathaus und Beim Bad bleiben anfahrbar. Von der Gegenrichtung – kommend von der Neuffener Straße - ist die Zufahrt komplett gesperrt.

Der Busverkehr wird umgeleitet, die Bushaltestelle am Rewe in der Gebrüder-Gross-Straße wird in diesem Zeitraum nicht angefahren.

Wir danken für Ihr Verständnis.

Für Rückfragen steht Ihnen der Fachbereich II – Bau und Technik, Fachgebiet Tiefbau gerne zur Verfügung.

Weiterlesen …

Stadtwerke-Kunden profitieren von Steuersenkung

Gas und Wasser werden vorübergehend billiger, weil die Mehrwertsteuer im zweiten Halbjahr 2020 sinkt. Für Energie reduziert sich der Satz von 19 auf 16 Prozent, beim Wasser von sieben auf fünf Prozent. Die Stadtwerke Bad Urach geben die zeitlich begrenzte  Mehrwertsteuersenkung eins zu eins an ihre Kunden weiter. Sie als Kunde brauchen nichts weiter zu tun, die angepassten Steuersätze werden in der Jahresabrechnung automatisch ausgewiesen. Der monatliche Abschlag ändert sich für Sie als Kunden nicht. Zu viel entrichtete Abschlagszahlungen werden wie gewohnt am Jahresende verrechnet und zurückerstattet.

Weiterlesen …

Ab Montag, 4. Mai gilt im Busverkehr im naldo der Schulfahrplan – Ausnahme Stadtverkehr Tübingen

Mit der durch den Coronavirus bedingten stufenweisen Aufnahme des Schulbetriebs in Baden-Württemberg werden ab Montag, 4. Mai 2020 auch Schüler im naldo wieder von Wohnort zur Schule und zurück pendeln. Dies hat wie folgt Auswirkungen auf das Fahrplanangebot im naldo:

  • Für den Busverkehr gilt ab Montag, 4. Mai 2020 wieder der reguläre Schulfahrplan. Somit erbringen die Verkehrsunternehmen im naldo bereits ab nächster Woche wieder die volle Kapazität, obwohl nur ein Teil der üblichen Schülerströme mit dem Bus unterwegs sein wird. Dies soll zu einer Entspannung der Situation in den Bussen beitragen und ist somit ein wichtiger Baustein zur Eindämmung des Coronavirus.
  • Die Buslinien des Stadtverkehrs Tübingen fahren ab Montag, 4. Mai 2020 weiter nach einem Notfahrplan (Ferienfahrplan), der jedoch nochmals fahrtenmäßig auf verschiedenen Linien verstärkt wurde. Die Buslinien 18 und 19 fahren nach dem regulären Schulfahrplan.
  • Die Nachtbusse in den Städten Reutlingen und Tübingen, der „Nachtschwärmer“ in Hechingen, der RufBus Zollernalb sowie die Anruf-Sammel-Verkehre im Landkreis Reutlingen bleiben weiterhin eingestellt.
  • Das „naldo-Freizeit-Netz“, ein Angebot von speziellen Freizeitbussen und –zügen, das normalerweise am 1. Mai 2020 startet, wird frühestens auf 14. Juni 2020 beginnen.

Diese Neuregelungen wurden in enger Abstimmung von Busunternehmen, Aufgabenträgern und dem Verkehrsverbund naldo gestern aufgrund der aktuellen Lage beschlossen. Die Änderungen sind bereits jetzt in naldo-EFA/naldo-App enthalten. Einzig die Änderungen im Stadtverkehr Tübingen, die die Buslinien X15, 14, 16, 24 und verschiedene Verstärkerfahrten betreffen, sowie die Umstellung der Buslinien 18 und 7632 auf den Schulfahrplan werden vsl. erst auf Sonntagabend (3. Mai 2020) in naldo-EFA/naldo-App verfügbar sein. Der Verkehrsverbund naldo bittet seine Fahrgäste, dies bei anstehenden
Reiseplanungen zu beachten!

Die „Freizeitregelung“ der naldo-Schülermonatskarte gilt, da der Schulbetrieb wieder beginnt, ab 4. Mai wie an Schultagen, also montags bis freitags erst ab 13.15 Uhr. Damit die Infektionsgefahr in den öffentlichen Verkehrsmitteln niedrig bleibt, ist es seit 27. April 2020 Pflicht, dass alle Fahrgäste in den öffentlichen Verkehrsmitteln eine Alltagsmaske tragen müssen. Die Fahrgäste sind verpflichtet, eine solche Maske mit sich zu führen und sie an den Haltestellen (Bushaltestellen und Bahnsteige) und im Fahrzeug aufzusetzen. Diesen Zweck erfüllt ebenfalls ein Schal oder Tuch. Ausgenommen von der Maskenpflicht sind Kinder unter 6 Jahren und Personen, bei denen das Tragen einer Maske aus medizinischen oder sonstigen zwingenden Gründen nicht möglich ist, z.B. Asthmatiker. naldo, bittet seine Fahrgäste, sich an diese Pflicht zu halten und somit ihren Teil dazu beizutragen, dass die Infektionsrate niedrig bleibt.

Weiterlesen …